Förderung von Arbeitsverhältnissen

Ziel des Programms FAV (nach § 16 e SGB II) ist es, langzeitarbeitslose Menschen mit SGB II Bezug an den allgemeinen Arbeitsmarkt heranzuführen und mittelfristig eine Arbeitsmarktperspektive für die Betroffenen zu schaffen. Dabei soll gleichzeitig ein öffentlicher Mehrwert geschaffen werden.

Es handelt sich um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung für bis zu 24 Monate. Es wird in Voll- oder Teilzeit mindestens immer der Mindestlohn gezahlt.